fbpx

Eine Frau, ein projekt:

Matzumi

Biografie

Matzumi (Kathrin Manz): das ist monumentale sinfonisch-elektronische Musik, die von ihrer unverwechselbaren Gesangsstimme begleitet wird.


Sie trat erstmalig im Jahre 2009 in die Öffentlichkeit und startete ihre Laufbahn als Soloprojekt mit der EP "Cryin` Soul" und dem kurz darauf folgenden Debutalbum "Sometimes", welches über ihr damaliges Label Candyrush-Music veröffentlicht wurde. Seit dem ist viel geschehen. Zunächst fand sie den Weg in die Elektronik Musik -Szene, machte sich dort schon bald einen Namen und gewann 2011 den Schallwelle-Preis als bester Newcomer des Jahres 2010. In all den folgenden Jahren gehörte sie stets zu den Nominierten in den Schallwelle-Wahlen für den Preis der Kategorien "Bestes Album" und "Beste Künstlerin".

Das Musikprojekt Matzumi - die Ein-Frau-Band, gibt es aber schon viel länger. Musik macht sie seit ihrer Kindheit, den Künstlernamen Matzumi, der nie Künstlername werden sollte, fand sie im Jahre 2003 und war lange Zeit nur ein Pseudonym auf diversen Internetplattformen für Amateurmusiker. Auf diesen Namen kam sie durch einen Dokumentarfilm über Löwen, in dem eine Löwin den Namen "Madsume" trug - aus Madsume wurde schließlich Matzumi.


Schon bald folgte die Live-Premiere. Erstmals trat sie mit ihrer eigenen Musik vor Publikum auf. Jahre zuvor hatte sie schon einmal Bühnenluft schnuppern dürfen - als Backgroundsängerin einer Synthiepop-Band im Jahre 2000-2001.

2010 veröffentlichte sie dann ihr nächstes Werk: die "Ad Infinitum", 2011 folgte dann die "In Mutatio Tempora", die ebenso sehr gute Kritiken erhielt.



Im Jahre 2012 folgte  das Gemeinschaftsalbum "From distant times", welches sie zusammen mit dem dänischen Elektronikmusiker Nattefrost produziert hatte, 2013 ein weiteres Gemeinschaftsprojekt mit Emilsam Velazquez - die "Bravura Apasionada" und im Jahre 2014 erschien dann ihr bislang größtes und wichtigstes Werk: die "Symphony of silence and humility", an der sie 2 Jahre lang arbeitete. Die "Bravura Apasionada" entstand parallel zur Produktion der "Symphony".


Von ihren Fans liebevoll als "Hohepriesterin der Synthesizer" oder "Monumentalkünstlerin" bezeichnet, macht sie sich mittlerweile weltweit einen Namen. Es folgten zahlreiche Interviews, Albumrezensionen, ja sogar die niedersächsische Tageszeitung "Die Harke" berichtete im November 2013 über sie und ihre Musik.

Im Jahre 2012 wurde sie von dem australischen Label "Wolf Entertainment" unter Vertrag genommen, welches sich um den Download-Vertrieb kümmert. Matzumi ist aber auch ein Eigenvertrieb: sie produziert und verkauft ihre CDs selbst.

Dank "Wolf Entertainment" und ihrem damaligen Manager Udo Langner konnte sie für ihr Symphony-Projekt 3 Gastmusiker gewinnen: den Labelchef persönlich: Hellmut Wolf (Flöte), den deutschen Gitarristen Frank Steffen Müller und den Amerikaner Sean O`Bryan Smith (Bass).

Emilsam Velazquez, der schon für Größen wie Vangelis und Tomita produzierte, nahm sich ihrer an, erklärte Matzumi zu seinem Protege und übernahm das Mastering der "Bravura Apasionada" und auch der "Symphony of silence and humility" - die von der Presse als "Matzumis Meisterstück" beschrieben wird.

Jedes ihrer Alben war ein Schritt nach vorn, sie entwickelte ihre Fähigkeiten kontinuierlich als Autodidakt weiter. Doch was kann nach der Symphony folgen? Matzumis großer Traum ist es, eines Tages mit einem echten Sinfonie Orchester zusammenzuarbeiten.

Vielleicht wird er wahr....


einzigartige Klangwelten - Der Anspruch, anders zu sein


Interview mit Matzumi des Dortmunder Senders Eldoradio* in der Sendung "Codos Traumreisen" vom 7.7.2010.


Beitrag zur Schallwelle-Preisverleihung vom 12.3.2011 in der Sendung "Codos Traumreisen" von Eldoradio*, in dem Stefan Erbe von Codo zur Preisverleihung interviewt wurde.

Fan-Kommentare

Wow! Wow! Wow!
Diese Musik ist echt super - sie erinnert mich zum Teil an Enigma, Jean-Michel Jarre und Vangelis; hat aber, so finde ich, zum Teil auch etwas von Enja. Wirklich sehr sehr schön!

Vivat Kathrin et vivat imperium animalorum extinctorum!


Christian



Deine Seite ist ja Richtig Schick Geworden

Deine Musik ist ebenfalls immer noch so Schön und Zeitlos wie ich sie kennen Gelernt habe bei myownmusic.
Wünsche dir weiterhin viel Glück und viel viel Erfolg.

Gruß Hartmut


Hartmut



Mir gefällt deine Musik ! Herrliche Klänge, dazu diese Stimme - sehr, sehr schön !
Wäre gut für den Soundtrack für Herr der Ringe !


Beste Grüße aus Oldenburg.


Micha


Michael Peterwerth



Most beautifull music and voice!
Like the films. It gives an idea from who you are and what you do in the Music. Greatz from Gasselternijveen Holland. Go on with the good Work! 

Martin


Martin Veenstra



Liebe Kathrin, danke für die Musik.
Klaus







Klaus Müller



Nur vier Worte Kathrin: Deine Musik ist KLASSE!







Andreas Schwietzke



Kathrin, die Dinge, die wirklich wichtig sind, sind nicht in Worte zu fassen, sie passieren einfach entlang des Weges den wir gehen - Deine Musik gehört definitiv dazu.



Reiner



Are you from the star system "PLEIADES"
You are unique as there is no one quite like you,i have all your albums.
Love and kisses from this humble human.



Keith



Habe mir vorhin die Sinfonie 'von Amazon als MP3 'runtergeladen. Ich muss sagen: Ein Meisterwerk. Zurücklegen und in vollen Zügen genießen. Wunderbar gefühlvoll.....einfach....seeehr schön !!!


Volker



ich habe sie auf der Seite von Youtube zusammen mit Nattefrost entdeckt und bin zu einem großen Fan geworden, schöne Musik machen Sie, ich wünsche weiterhin viel Erfolg, Sie sind ein großes Talent.

Liebe Grüße,

Detlef Buchholz



Detlef Buchholz



Your music is beautiful,
Your music moves me,
Your music makes me feel,
Your music is!






Keith



ich find`s sehr schön, dass Du mit Deiner Musik so viele dankbare Hörer gefunden hast. Mich hast Du jedenfalls überzeugt. Tatsächlich bringst Du eine ganz eigene Note mit, die der elektronischen Musik sehr gut tut.




Thomas



Was für eine Stimme, tolle Synthisounds, tolle Ideen! Beim Lesen Deiner Biografie entdeckte ich so manche Gemeinsamkeit - nachts mixen, die kreativste Zeit... ich wünsche weiterhin viele schöne Ideen und Sounderlebnisse! Viele liebe Grüße aus Freital bei Dresden, Heiko



Heiko



Echt eine schöne Seite. Man sieht gleich das dir die Musik am Herzen liegt!








Nina



Tolle Sounds was ich bisher so vernommen habe, great.
Muß mir mal nen CD Longplayer bestellen.
"Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum" Nice Monday von sven e.





Sven Ericksen



Du triffst bei vielen Menschen den richtigen Nerv !!!! Mach weiter so ich hoffe wir hören voneinander ;-)






Jens Kelpin



Your music is simply touching once it does come from the deep of your heart ! And it feels just great to listen to it. Keep on playing !





Alexandre da Costa



great music you make

just love to listen, the vocal is strong about expression love that, so keep on touch our hearts with your lovly music. see you.





Ivar F. Hansen



Danke für den kleinen, inspirierenden Moment, den mir Deine Musik gerade schenkt 






Basilius



Hallo Kathrin.
Ich habe vorgestern Deine aktuelle Scheibe geliefert bekommen. Seitdem läuft die in "heavy rotation". Ein absolut starkes Stück Musik. Wünsch Dir weiterhin viel Erfolg, und Kreativität.



Thomas Kadner



Greetings from Australia! You have amazing talent!! Keep it going 







Shady



Liebe Kathrin, ich bin begeistert. Bitte mache weiter so. Tolle Musik, die voll auf meiner "Wellenlänge" liegt.
Bleibe Dir treu und trau Dich was, denn Du hast es drauf.
lg








Wolfgang



Eher zufällig bin ich über deine offizielle webpage gestolpert und bin, ehrlich gesagt, auch ganz froh darüber. deine musik fand ich schon zu mom - zeiten sehr interessant und faszinierend, was sich bis heute auch nicht geändert hat. habe die hörproben hier sehr genossen und bin absolut überwältigt. zauberhafte musik, die du produzierst. von herzen alles gute, viele kreative momente und erfolg mit deiner einzigartigen musik. du darfst uns gerne musikalisch weiter verzaubern... 


Karma Influx



Hallo, Kathrin, 
seit 1995 bin ich ein Fan der EM-Musik und meine CD-Sammlung liegt im vierstelligen Bereich - die 3 Alben, die ich von Dir nun habe, gehören zu meinen absoluten Favoriten! So eine schöne Musik! Ich muss sie immer wieder hören.
Alles Gute für Dich weiterhin!
Peter Sauermann





Peter Sauermann



Dear Miss Matzumi, i'm love the electronic music, you are very very great artist, congratulation and many wishes to your work and good luck to you, i'm new your friend and fan from Italy 

Excuse me if i haved embarassed you but i never seen in my long life an very delicious and genuine and sensible artist of sing like you with your wonderful voice,congratulation very much




Francesco



ich habe 2 deiner längeren Videos gesehen.Mega Musik ! Deine Stimme ist fantastisch, deine Performance reißt einen wirklich mit. Deeply chilled , dürfte nicht annähernd beschreiben was ich gestern empfunden habe.Das kommt echt selten bei mir vor, das ich irgendetwas als wirkliches Highlight empfinde. Und genau das macht Dich und deine Musik aus. Ich habe die Comments gelesen. Deep impressed. Für manche Hörer aber, ist und bleibt es : MAGIE ***** Und so habe ich es auch bei Dir empfunden. 



Harald B.



ich bin verliebt in deine Musik...
Ich mag diese spezielle Mischung aus sphärischen und Ethno-Klängen besonders. Das hast du wirklich drauf!
Bisher habe ich weder dich, noch Bjorn live erlebt, aber ich habe mir den 09.06.12 schon mal vorgemerkt.







DANIEL g.



Ja natürlich, ist dies ein ganz eigener Stil, sehr schön
und ich finde der Sound übertrifft sogar die Musik der von mir erwähnten Künstler (Vangelis, Kitaro, Enya) in seiner komplexen Vielfalt.
So etwas können nur Menschen mit viel Gefühl und aus Liebe zur Musik erschaffen und das Ganze mit einem überdurchschnittlichem Gehör und Gespür.
Davon gibt es nicht viele.
Wie gesagt, sehr schön und außergewöhnlich...!
Grüße,

 Musiker David


David



Hi Kathrin,
nun gibt es einen mehr, der gerne Deine Musik hört und was dazu kommt : die erste Rezi Deiner schönen CD -Sometimes- auf meiner Seite....bei Amazon....
Tolle Musik, schöne Seite.
Gruß aus Bremen, Uwe









Uwe



Musik als Tagebuch des eigenen Lebens, besser kann man die Kunst Elektronische Musik zu machen nicht ausdrücken












Fred E.



Kann Musik Magie sein?

Kann eine Stimme Dich in andere Welten entführen?

entscheide selbst, denn:

Musik ist soviel mehr, als nur der Klang im ohr


Die Musik - 10 Jahre Matzumi

EP

Cryin` Soul


Erschienen im August 2009 galt diese EP als der "Appetizer" zum noch im selben Jahr folgenden Debut-Album "Sometimes". Es enthält 5 Titel, wovon 3 auf der "Sometimes" wiederzufinden sind. 


1. Discover the love

2. Waiting for a sign

3. Lonely in the dark

4. Shadow of myself

5. Longing for home


Diese EP ist heute nicht mehr erhältlich und wird auch nicht mehr nachproduziert. 

2009 unterschrieb Matzumi ihren ersten Bandübernahmevertrag bei dem Label CandyRush-Music. Musikalisch war bereits einiges an Material vorhanden

Debut-Album

Sometimes


Anfang November 2009 wurde dann Matzumis Debut-Album durch das Label CandyRush-Music veröffentlicht. Matzumi war zu jener Zeit noch auf einer Internetplattform für Amateurmusiker mit ihrer Musik vertreten, worüber sie schließlich auch den Kontakt zu ihrem späteren Label bekommen sollte.


Ihre Musik erfreute sich schon damals großer Beliebtheit. Ihre Gesangsstimme war auch bei anderen Musikprojekten sehr gefragt.


14 Songs sind auf diesem Album vertreten. Frühwerke, die teilweise noch etwas Dance-lastiger waren, als ihre späteren Werke. 


  1. Far away

  2. Life is a journey

  3. Discover the love

  4. The voice of my heart

  5. Who we are

  6. Waiting for a sign

  7. Triton Dreams

  8. Echojam

  9. Dancing Shadows

10. Death and reincarnation

11. Faith and devotion

12. Mirror of the past

13. Why does my heart

14. Lonely in the dark


Mit diesem Album war der Grundstein gelegt für alles, was da noch kommen sollte. 

Nachdem dieses Album ausverkauft war, wurde es durch eine Crowdfunding-Aktion nachproduziert.

EP - Konzeptalbum

Ad Infinitum


Im Juli 2010 kam Matzumis zweite EP auf den Markt. 

Matzumis Musikstil erfuhr einen Wandel. Düster, geheimnisvoll und weitaus ausgereifter sind nun die Songs. 5 Titel finden sich darauf:


1. The lonely path (Prologue)

2. The sense of life

3. We are one

4. Dreamtraveller

5. Epilogue


"Ad Infinitum" erfreute sich bei den Hörern großer Beliebtheit und wurde sogar als bestes Album 2010 für den Schallwelle-Preis nominiert - dem Preis für elektronische Musik in Deutschland. Gleichzeitig war Matzumi auch als bester Newcomer 2010 nominiert und gewann den Preis in dieser Kategorie. Zusätzlich zur Glas-Trophäe gab es als Preis eine CD-Produktion der Firma Interdisc in einer Auflage von 500 Stück.


LP - Konzeptalbum

In Mutatio Tempora


Im Oktober 2011 war das Release des Longplayers "In Mutatio Tempora" und wurde in der Presse als Matzumis Gesellenstück bezeichnet.

Erstmals waren Gastmusiker in eines ihrer Alben vertreten: Frank Dorittke aka F.D. Project und der Däne Björn Jeppesen aka Nattefrost. 


  1. A long journey (Feat. F.D. Project)

  2. Step by step

  3. Heights and depths

  4. Die Kinder der Erde (Feat. Nattefrost)

  5. Who we are (Instrumental Version)

  6. Chapters of life

  7. In Mutatio Tempora (Titelsong)

  8. Consolation and oblivion

  9. Never alone

10. The migration


Die "In Mutatio Tempora" sollte das letzte Album sein, das unter dem Label CandyRush-Music veröffentlicht wurde. Danach stellte das Label seine Tätigkeiten ein.


Auch dieses Album stellt einen weiteren Entwicklungsschritt dar und sollte eine Vorahnung für spätere Projekte sein. Jedes weitere Album war eine Steigerung ihres musikalischen Ausdruckes, bis hin zum Bombast-Sound, der zukünftige die Songs von Matzumi prägen sollte.


Bei einem Musik-Festival in Holland 2011 wurde das Album uraufgeführt. Auch hier konnte Matzumi viele neue Fans hinzugewinnen.



LP - Nattefrost & Matzumi

From Distant Times


2012 - das Jahr, in dem das Gemeinschaftsalbum von Nattefrost (Björn Jeppesen) und Matzumi veröffentlicht wurde und sich innerhalb der EM-Musikszene schnell großer Beliebtheit erfreute. Zwei Musikstile, wie sie unterschiedlicher nicht sein können, verbanden sich zu einem Projekt. Heraus kam ein sinfonisch-elektronisches Feuerwerk, das insgesamt 9 Songs umfasst:


  1. First Movement

  2. Evolution

  3. The Ancient Land

  4. The Portal

  5. Rise Of The Phoenix

  6. Time Passing

  7. Medieval

  8. The New Dawn

  9. Cold Midwinter Nights


Der Song "The New Dawn" war der Auftakt zu dieser gemeinsamen Idee, ein Gemeinschaftsalbum zu kreieren. 

2010 wars, als sich  Nattefrost und Matzumi in Deutschland trafen und am folgenden Tag zum Electronic Circus Festival nach Bielefeld zu fahren. Beide hatten dort einen Stand, traten aber selbst nicht auf.

Wenn sich zwei Musiker treffen, bleibt eine Session nicht aus - das Resultat war der Song "The new dawn", der sich später zu dem Album "From Distant Times" entwachsen sollte.

Dieses Album ist nicht im Matzumi-Shop erhältlich.

LP - Emilsam Velazquez & Matzumi

Bravura Apasionada


Im September 2013 kam ein weiteres Gemeinschaftsalbum auf den Markt. Im Jahr zuvor wurde Matzumi bei ihrem aktuellen Label Wolf Entertainment unter Vertrag genommen.


  1. Bravura Apasionada (Titelsong)

  2. Caravan Of The Matador

  3. Hymn For Kat

  4. Lagrimas Del Alma

  5. Latidos Del Corazon

  6. Little Bird Big Trip

  7. Otra Vida (Feat. Frank Steffen Müller)

  8. Perdoname

  

Der Song "Bravura Apasionada" war der Auftakt zu diesem gemeinsamen Album. Heraus kam ein Album, das man im Genre "World Music" ansiedeln kann. Der Gitarrist Frank Steffen Müller brachte seine Gitarrenklänge in dem Song "Otra Vida" mit ein.

Dieses Album ist nicht mehr erhältlich.


LP - Konzeptalbum

Symphony of silence & humility


21.02.2014 - nach 2 Jahren Arbeit war es endlich soweit! Matzumis bislang größtes und aufwändigstes Werk - die Symphony of silence and humility - wurde veröffentlicht und am selben Tag im OKV Ebersbach bei einem Konzert uraufgeführt. Dieses Album hat die Geschichte des Lebens auf der Erde zum Thema und ist gleichermaßen eine Hommage an das Leben. 9 Songs führen den Hörer durch den Lauf der Zeit


  1. Symphony Prologue

  2. Calm Down My Heart

  3. The Origin Of Life

  4. The Creation

  5. The First Breath

  6. Sublime in Silence

  7. Downfall And Rebirth

  8. The Eternal Struggle

  9. A New Age Is Dawning

  

3 Gastmusiker gesellten sich im Laufe der Produktion hinzu: der Bassist Sean O`Bryan Smith, der Gitarrist Frank Steffen Müller und der Saxophonist Hellmut Wolf. Dieses Album spielt durchgängig über ca. 73 Minuten. Die einzelnen Songs sind mit Übergängen miteinander verbunden, dennoch kann man jeden Song einzeln anwählen und abspielen. Zahlreiche positive Feedbacks bekam dieses Album von Presse und Fans.


Die jahre

2015 - 2019


Still war es um Matzumi geworden. Sie gönnte sich eine kreative Auszeit, hatte aber mit der Arbeit an einem neuen Album begonnen. Seit dem lag das Matzumi-Projekt auf Eis.


Derzeit wird das Matzumi-Projekt neu strukturiert und Pläne für die Zukunft geschmiedet. 

10 Jahre Matzumi. Wie schnell doch die Zeit vergeht und soviel ist im Laufe dieser 10 Jahre geschehen. 

Auf zu neuen Ufern...

Der Neubeginn ab 2020


Was kann ein starker Wille, Leidenschaft und das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten für ungeahnte Kräfte entwickeln?


Was kann ein einzelner Mensch alles erreichen, der für seine Träume lebt und großen Zielen entgegen strebt?
Die Antwort: beinahe Alles!


Die Zeit ist gekommen für ein ganz neues Level!
2020 / 2021 sind für Matzumi der Aufbruch zu neuen Ufern, um den Fans und Freunden von Matzumi etwas Besonderes zu bieten, was es zuvor so noch nie gab.

Bist Du schon Matzumi-Fan?

Album-Feedbacks meiner Fans

Lange haben wir alle auf sie gewartet – die Symphonie Of Silence And Humility.
Gut Ding will Weile haben – selten traf das Sprichwort so zu, wie bei diesem wundervollen Stück Musik. Seit knapp zwei Wochen hat es meine Wiedergabegeräte nicht verlassen.
Ein Gesamtkunstwerk wie aus einem Guss, das dem Hörer volle Aufmerksamkeit abverlangt, ihn aber im Gegenzug mit Klanglandschaften belohnt, die das Wort Bombast neu definieren und welche man in dieser Intensität bisher nur von Vangelis oder Enigma kannte. Aber Vergleiche hinken; Matzumi hat schon immer ihren eigenen unverwechselbaren Stil. In ihrer Musik kann man auch nach mehrmaligen Hören noch auf Entdeckungsreisen gehen. Ich werde niemals satt davon. 
Eine schöne Idee ist Matzumi`s persönliche Beigabe zum Album – eine Art schriftlicher Reiseführer durch die gesamte Symphonie. Und doch wird jeder aufmerksame Zuhörer seine eigenen Bilder im Kopf entstehen lassen. 
Liebe Matzumi – bitte weiter so. Ganz genau so. 

Meine Anspieltipps: The Creation, The Eternal Struggle

Daniel Gessert


Symphony of love.
When I messaged you to say that I was ordering your latest album, you asked me to write a comment on it.
I promissed I would, so here it is:
Listening o the Symphony of Silence and Humility (again) I hear a symphony of love.
Love for life (what this album is all about) and love for music as it is a beautiful, complex and well balanced piece of art.
The concept: a journey through time from the first basic form of what what is to become 'life' to the dawn of mankind (at least that is my interpretation) packed in a prologue and 8 tracks that, as life itself, glide fluently from one into the other.
It's hard to formulate and write a good comment, sitting alone in a room with my earphones plugged in and listening to this album.
I tend to close my eyes and just let the myself be drawn into the music completely.
It took 2 years to complete this album, but it was time well spend.
It is, to my standards, a masterpiece and already one of the favourites in my collection.
I hope you will find time and inspiration to make more of this great music in the years to come.

Jan Lathouwers


Heute habe ich mir erstmals 
Dein Album 'Ad Inifinitum' zugelegt. Ich habe es gleich 3 mal 
hintereinanter angehört und meine Begeisterung stieg von Mal zu Mal. 
Beim 4. Stück habe ich verzweifelt versucht, mir die 'zierliche Person 
Matzumi' an den riesigen Taiko-Trommeln vorzustellen, nach 
denen das Stück klingt, war nicht leicht! Schon beeindruckend, was an 
Dynamik und Klangfülle so aus einem Synthi rauskommt und dann als 
MP3-File per Kopfhörer ins Ohr gelangt. Aber auch der Gesang im ersten 
Stück und das aufregende Mittelteil im 2. Stück gefielen mir sehr. So 
eine Aufgewühltheit und solche Emotionen hätte ich Dir nach meinem 
Eindruck von der stillen Person bei der Preisverleihung gar nicht zugetraut.
Es hat lange gedauert, bis ich mir danach ein weiteres EM-Album 
anhören konnte, und dann musste es schon meine Lieblings-CD sein, um da 
ran zu kommen.

Einfach Klasse, weiter so!

Hans Schmitz


Habe mir vorhin die Sinfonie 'von Amazon als MP3 'runtergeladen. Ich muss sagen: Ein Meisterwerk. Zurücklegen und in vollen Zügen genießen. Wunderbar gefühlvoll.....einfach....seeehr schön !!!

Volker


I'm buying "Bravura Apasionada" right now. Can't wait to hear it! Much love and admiration from the U.S.A.

Vince Font


From Distant Times ist ein wunderschönes neues Werk, das mir auf meiner Heimfahrt am Samstag sehr gut gefallen hat.
Bitte weiter so und gerne mit mehr

vocals.

Wolfgang


herausragende Arbeit die Du zusammen mit Bjørn da abgeliefert hast! die Klangwelt stellt heute (26.05.12) euer Album vor! (From distant times)
Immer schön weiter so. das aus der Gesellenarbeit, bald meisterliches wird Wink
Viele Grüße
Karsten

Karsten


Ich habe vorgestern Deine aktuelle Scheibe geliefert bekommen. Seitdem läuft die in "heavy rotation". Ein absolut starkes Stück Musik. Wünsch Dir weiterhin viel Erfolg, und Kreativität.

Thomas Kadner


"Symphonie...." Wieder ein wunderbares, gefühlvolles Album, dessen volle Schönheit ich noch nicht ganz erfasst habe. Ich freue ich auf die nächsten Stunden, in denen ich in die Musik von Dir eintauchen kann.

Thomas Kadner


Es gab Tage, da war die Fahrt zur Arbeit mit über 50 km eine Tortur. Die Autobahn glich im Stau ein einziges stinkendes Metallpaket. Ich kochte innerlich, die wertvolle Zeit lief einen so durch die Finger, so sinnlos und für immer verloren. Gestern war wieder solch ein Desaster aber ich hörte Dich, die Zeit spielte keine Rolle mehr. Mir schien, als strahlte ich ein Ruhe aus, wie es nur ein älterer Mensch an den Tag legen kann, der sich der Hektik vor Jahren entzogen. Während einige wütend auf das Lenkrad schlugen, ließen andere ihren Frust am Handy aus. Ich schaute auf das Label dieser wunderschönen Muse,drehte bestimmt unzählige male das CD-Cover und schien von allen Übeln befreit, bis ich unsanft von Hupsignalen in diese gottverdammte Welt zurück geholt wurde. Matzumi, ja, das ist es. Vielen Dank Kathrin für diese Kostbarkeiten. Liebe Grüße, Thomas

Thomas


Hallo Matzumi,

hab zwei deiner CDs in Gütersloh abgestaubt (ad infinium und cryin soul) und finde die CDs echt toll. Von dir werde ich mir bestimmt mehr CDs im Laufe der Zeit abstauben. Ein Titel hat mich etwas an David und Steve Gordon erinnert. Kennst du die beiden?

Gerne würde ich ja die EM auch in meiner Gegend etwas mehr publik machen, weiß aber leider nicht so genau wie (obwohl wir Stuttgarter in Sachen Anzetteln ja mittlerweile Erfahrung haben).

Also bis dann, man sieht sich bestimmt wieder auf Konzerten und Veranstaltungen. Leider kann ich nicht zu jeder kommen, da der Anfahrtsweg etwas weit ist.

Grüßle aus der Rebellenstadt




Armin


Hallo Tastenzauberin

Ich habe die drei CDs erhalten -Es hat sich wirklich gelohnt, diese wunderbaren Werke zuzulegen.
Wunderbare Stücke! Ich höre sie regelmäßig - abends, nachts und beim Malen...
Wie du ja bereits weißt, habe auch ich, so wie du, nachts oft die kreativsten Phasen. Wink
Nun freue ich mich schon auf dein neuestes Album...
Liebe Grüße aus Bavaria-Germania





Mrs Adely


Rezension zu Matzumis Album „ad infinitum“


 „ad infinitum“ ist nach „Cryin` Soul“ und „Sometimes“ ihr drittes Album.

Es beginnt mit dem Stück The lonely path – Prologue. Ein langsames Stück mit Gesang und schwebenden Synthiflächen, die sanft auf das Album einstimmen.

In „Sense of life“ geht es instrumental weiter. Flächen und unaufdringlich eingesetzter Leadsound verleitet zum träumen.

„We are one“ ist geprägt von sphärischen Synthsounds und ebensolchem Gesang. In

„Dreamtraveller“ fällt vor allem der außergewöhnliche Beat auf, der die Reise nach vorne bringt.

Der „Epilogue“ erfeut wieder mit sphärischen Synthies und Gesängen mit einem verträumten Rhythmus.

Das Album ist insgesamt sehr ruhig. Es ist Soundmalerei, die im Kopf des Hörers Bilder erzeugt. Es kommt sehr viel Gefühl dabei rüber. Vor allem der gezielt eingesetzte Gesang trägt dazu bei. Die Produktionsweise von Matzumi, alles direkt einzuspielen und nicht per Midi und Sequenzer Software zu basteln leistet sicher auch einen wichtigen Beitrag.

Text: Jens Röcher (Bandforum.de)

Matzumi's  Stelldichein   mit   den   Hörern:   Cryin' Soul
Matzumi
am 10.10.2009

Die EP Cryin' Soul von Matzumi ist ein erster Appetizer auf das Album Sometimes, das voraussichtlich am 1. November 2009 seinen Weg zu den Downloadportalen findet. Bereits seit Ende August über candyrush-music.com, ihrem Label, erwerbbar, umfasst die EP insgesamt fünf Tracks und eine Spielzeit von 20 Minuten und 58 Sekunden.
Im Umfang eher kurz, bietet der Extended Player eine recht vielseitige Darbietung der Musik von Matzumi. Zwar sind alle Tracks zu verschiedenen Zeiten und Phasen im Leben der Musikerin entstanden, trotzdem wirkt das 5er-Pack erstaunlich geschlossen und wie aus einem Guss. Dafür zuständig ist die Mixtur aus eingängigen und ausgefeilten Themen, die sich in gewissen Abwandlungen immer wieder einfinden und den "Charakter" der Musik prägen.

Wer Cryin' Soul hört, hört Ethno-Pop, die detailverliebten Arrangements und stimmungsvollen Gesänge der Produzentin und Sängerin Matzumi. Es klingt ein kleines bisschen nach Enigma von Michael Cretu mit der Sängerin Sandra, es klingt vielmehr noch aber nach modernen Arrangements mit einem Faible für phantasievolle und brückenschlagende Stilmixturen, die ähnlich wie bei Christopher Tin Anleihen aus der klassischen Weltmusik entnehmen und dafür ganz eigene Stiltreue mitbringen.

Die Stimme hinter dem Gesang, der mich ein kleines bisschen an Patricia Kaas erinnert, erweist sich dabei als variabel und bereichernd für die einzelnen Kompositionen, weil sie nicht alibihalber aufgewendet wird, sondern sich in geeigneten Momenten als Stimme der Wahl anbietet. Bei Shadow of myself etwa ebnet sie in mystisch vorgetragenem Singsang die Stimmung für einen gleichermaßen düsteren wie kraftvollen Soundtrack-Mix mit wavigem New-Age Appeal. Das klingt kurioserweise leicht nach dem indisch angehauchten Frauengesang in Smack my Bitch up von Prodigy, eingebettet aber im klaren Klangfeld von Matzumi.

Die dargebotene Musik ist nicht nur zugänglich, sondern auf eine kreative Weise "besonders". Die großen und kleinen Höhepunkte in den Tracks sind lebendig. Teils umwoben von fühlbarer Gedankenschwere in den Klängen, teils hymnisch empor gezogen von prosaischer Erzählkunst - Matzumi bezeichnet die Musik als Tagebuch ihres Lebens und so, wie es ein Abbild ihrer Erfahrungen, Gedanken und Gefühle zeichnet, so geborgen und eingehüllt fühlt man sich in den Klangteppichen.

Es sind nicht die großen Höhepunkte, denen die Musik entgegen strebt; es steht der Erfahrungshorizont im Vordergrund, in dem sich reflektierend Szenarien und Begebenheiten die Hand geben. Gleichzeitig hört man der EP ein variantenreiches und zugängliches Repertoire der Musikerin an, das gänzlich überzeugt. Selten wird man sich mit der Musik in direkter Weise befassen und sich viel lieber, wie etwa bei Waiting for a sign, von der dynamischen und mitreißenden Komposition fortziehen lassen - und das ist auch die Stärke der Musik: sie steht für sich selbst. Die Handschrift von Matzumi dabei im Gehör.

Text:  myownmusic.de Redaktion

Video

Studio-Equipment

Mikrofone

Mixer

Synthesizer

Monitore & Kopfhörer

© 2020 by Matzumi Music. All rights reserved.

>

MatzumiMusic.com verwendet Cookies um die einwandfreie Funktion dieser Website zu gewährleisten, Inhalte und Werbung zu personalisieren und unseren Datenverkehr zu analysieren. Wir informieren auch unsere Werbe- und Analysepartner über deine Nutzung unserer Website. Wenn du diese Webseite nutzt, stimmst du der Nutzung der Cookies zu. Weitere Informationen

MatzumiMusic.com verwendet Cookies um die einwandfreie Funktion dieser Website zu gewährleisten, Inhalte und Werbung zu personalisieren und unseren Datenverkehr zu analysieren. Wir informieren auch unsere Werbe- und Analysepartner über deine Nutzung unserer Website. Wenn du diese Webseite nutzt, stimmst du der Nutzung der Cookies zu.

Schließen